Folgen Sie uns:
Presse
Der Wiedertäufer-König
hält heute Hof
Münster - Was verbindet Jan van Leiden und Michael Jackson?
Der 25. Juni 2010! Für den einen ging an diesem Tag vor
475 Jahren das Täuferreich unter, für den anderen endete vor einem
Jahr ein Leben, das eine atemberaubende Karriere,
aber auch den gigantischen Absturz vom Pop-Olymp bereithielt.
Eine verblüffende Verbindung zwischen dem Wiedertäuferkönig und
dem "King of Pop", die sich als gewagte Gegenüberstellung
in der Installation und Performance
"Der König von Münster" zeigt.

Zu Füßen der Käfige am Turm von St. Lamberti lassen heute 160 Schüler
der zehnten bis zwölften Jahrgangsstufe des Kardinal-von-Galen-Gymnasiums Hiltrup
die Zeit der Wiedertäufer in eindrucksvollen Bildern auferstehen.
Die Zuschauer erwartet ein Lehrstück mit einem beeindruckenden Ensemble
lebensgroßer Skulpturen. Es besteht aus etwa 50 Figuren,
die die Schüler in monatelanger Arbeit in den Grund- und
Leistungskursen Kunst erarbeitet haben.

Jede einzelne Figur und Personengruppe wurde zuvor aus Ton modelliert.
Zum Schluss entstanden die Skulpturen aus Pappmaché,
die heute auf dem Kirchplatz zum Einsatz kommen.
Im Zentrum der Installation nach einer Idee von Künstler Michael Rickert halten
Jan van Leiden und seine Hauptfrau Divara Hof.
Der "König von Münster" ist umgeben von Personen, die den Hofstaat und
die Bürger des Gottesstaates darstellen.
Die Zeit von damals scheint stehen geblieben zu sein . . . Die Aufführungen beginnen um 14.30 und 16 Uhr.
Während der Performance singt Opernsängerin SigridSchnegelsiepen-Sengül
Arien aus der Oper "Le Prophète" von Giacomo Meyerbeer.


von Petra Noppeney
Westfälische Nachrichten
265.06.2010
copyright © 2010 | www.freischwimmedia.de | all rights reserved